Fridolin - Maskottchen der kath. öffentlichen Büchereien

Menü

Prävention

Wir bekennen uns zu einer Kultur des grenzachtenden Umgangs.
Die Rechte von Kindern und Jugendlichen beachten wir als unsere Pflicht.

Jedes Mädchen und jeder Junge hat das Recht,

  • sich in der Owinger Bücherei wohlzufühlen.
  • Ideen für die Gestaltung der Bücherei einzubringen.
  • auf Achtung ihrer / seiner Gefühle.
  • auf Achtung ihrer / seiner Intimsphäre.
  • auf Schutz vor sexuellen Übergriffen.
  • auf Hilfe, wenn ihre / seine Gefühle oder Intimsphäre verletzt werden.

Niemand hat das Recht,

  • mit Blicken, Worten, Handlungen, Fotos oder Videos zu verletzen.
  • durch Rituale, Spiele oder andere Methoden bloßzustellen, zu ängstigen oder zu schikanieren.
  • zu überreden oder zu zwingen, Zärtlichkeiten auszutauschen, sich zu entkleiden oder etwas Gemeines zu machen.
  • andere respektlos zu behandeln und die persönliche Intimsphäre zu missachten.

Es ist niemals witzig, wenn jemand deine Rechte missachtet!
Hilfe holen ist kein Petzen!

Ansprechpersonen der Kirchengemeinde Eyachtal-Haigerloch St. Anna:

Brigitte Dormeyer
Pfarrgemeinderätin
Holdergasse 4
72401 Haigerloch-Gruol
Tel: 07474-27 84
E-Mail: roland.dormeyer@gmx.de

Juan Pablo Perisset
Pastoralreferent und Präventionsfachkraft im Dekanat Zollern
Sperberstraße 1
72401 Haigerloch-Stetten
Tel: 07474-9173586 (Pfarrbüro) oder 07474-917818 (privat)
E-Mail: J.P.Perisset@kath-haigerloch.de oder Juan-Pablo.Perisset@ordinariat-freiburg.de

Was tun bei weiteren Fragen oder Problemen?

Du kannst dich jederzeit gerne an uns wenden. Außerhalb den Öffnungszeiten kannst du uns auch per E-Mail rund um die Uhr unter info@owbib.de erreichen. Wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten, auch Abends und am Wochenende.

Prävention

Echten Respekt erlangen wir, wenn wenn wir den Kontakt miteinander suchen und die gegenseitigen Wertvorstellungen verstehen und akzeptieren. So können wir Bewunderung und Wertschätzung für einander entwickeln.

Dalai Lama